Cookie-Hinweis
Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.
x
  • Bequem zahlenviele Zahlungsarten
  • Sicher Einkaufen100% Geld zurück
  • +49 30 88 72 69 32
2. Wahl: Atago Pocket-Refraktometer | Messen Sie die Qualität Ihres Espressos | »PAL-Coffee (BX/TDS)« | Made in Japan

Artikelnummer: Atago_refractometer_pocket_bx_tds

299,00 €

inkl. 19% USt. , versandfreie Lieferung (Standard D)

UVP des Herstellers: 340,00 €
(Sie sparen 12.06%, also 41,00 €)
wenige Exemplare auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück


Was heisst hier 2. Wahl?

Dieses Refractometer ist fabriksneu und unbenutzt. Es wurde uns von »Atago« als (bezahltes) Ansichtsexemplar zugesandt. Nachdem wir es uns angesehen haben und alle entsprechenden Angaben recherchiert, haben wir es wieder originalverpackt und bieten es jetzt zum Verkauf an. Dass es sich um ein Ansichts-Exemplar handelt ist auf der Rückseite des Refractometers eingelasert - bei flüchtigem Betrachtung kann man es leicht übersehen, aber es steht unübersehbar da.

Dazu dient ein Refractometer

Um herauszufinden, ob (und wie) Sie das Beste aus Ihren Kaffeebohnen herausholen können, gibt es viele Methoden. Eine besteht darin, sich der harten Welt der Fakten zuzuwenden. Und das Ergebnis Ihrer Espresso- aber auch Filter-Bemühungen mithilfe eines Refractometers zu untersuchen.
Dieses Gerät hat nämlich die Fähigkeit, Ihnen zu zeigen, wie viele Teilchen Sie dem gemahlenen Kaffee durch Ihre Barista-Bemühungen entlockt haben. Ein Refractometer tut nämlich nichts anderes, als diese Teilchen nachzuzählen, indem es eine Kaffeeprobe mithilfe von Licht untersucht.
Wichtiger Hinweis: Wie Ihr Kaffee schmeckt, können Sie mit keinem Refractometer der Welt messen. Dazu müssen Sie ihn verkosten. Was Sie aber können: Ihren Lieblings-Espresso bzw. -Kaffee mithilfe des Refractometers analysieren, die Extraktion verbessern und ihn dann auf Basis objektiver Messwerte immer und überall reproduzieren.
Außerdem können Sie mithilfe des Messgeräts die Leistungsfähigkeit einer Espresso-Maschine beurteilen und mit der anderer vergleichen. Weiters können Sie überprüfen, ob Sie bei der Zubereitung des Espresso bzw.Filter alles richtig machen (den passenden Mahlgrad gewählt, ordentlich getampert haben etc.). Und schließlich können Sie beurteilen, wie frisch die verwendeten Kaffeebohnen gewesen sind.
Das ist zweifellos ein Menge von Dingen, die Sie da in Erfahrung bringen können. Sie zu kennen ist sehr aufschlußreich und zwar vor allem für Profis in Cafés oder in Röstereien; aber auch professionellen Laien leistet dieses Erbsenzähl-Gerät beste Dienste.

Das Pocket-Refractometer von »Atago«

Womit wir beim »Digital Pocket Refractometer PAL-Coffee (BX/TDS)« gelandet wären. Wie die beiden Abkürzungen in der Klammer anzeigen, beherrscht dieses Refractometer zwei Messweisen. Es kann die relative Dichte einer Flüssigkeit in »Grad Brix« angeben; diese Methode wird meist dafür verwendet, den Zuckergehalt von Flüssigkeiten festzustellen.
Und das Gerät kann die »total dissolved solids«, kurz »TDS«, eruieren, also alle organischen und anorganischen Stoffe, die in einer Flüssigkeit gelöst sind. Diese Messmethode wird für Espresso- und Kaffee-Lieberhaber empfohlen, weil sie deutlich exaktere Ergebnisse liefert.

So funktioniert das Ding (ungenaue Kurz-Version)

Wenn Sie das Refractometer in Betrieb nehmen, müssen Sie es zuerst auf Null zurücksetzen. Das heisst, Sie füttern es mit destilliertem Wasser, das exakt 0 (lies: Null) gelöste Schwebstoffe enthält. Anschließend können Sie Ihren Espresso bzw. Filter testen.

Dabei gehen Sie - grob gesagt - so vor:
* Geben Sie mithilfe einer Pipette (nicht Teil des Lieferumfangs) destilliertes Wasser bzw. Ihre Kaffeeprobe in das Messprisma ein (das ist die runde Vertiefung oben im Refractometer)
* Anschliessend drücken Sie den »Start«-Knopf und lesen die entsprechenden Werte am Display ab - 0% bei destilliertem Wasser und ungefähr 14% bei Espresso
* Ebenfalls ablesen können Sie bei der Gelegenheit die Temperatur der Kaffeeprobe
* Dann schalten Sie das Gerät wieder aus. Fertig.
* Abschließend das Messprisma mit einem weichen Tuch trockenwischen.

Ganz so einfach ist es natürlich nicht - aber auch nicht wirklich schwieriger. Für weitere Informationen konsultieren Sie bitte die beigelegte Gebrauchsanweisung; sie liegt auf englisch und japanisch vor.

Die unvermeidliche App

Eine Sache für sich ist die App, die der Hersteller des Refractometers kostenlos für iPhones und Android-Handys zum Download bereitstellt. Mit deren Hilfe können Sie nicht nur die aktuellen Messdaten ablesen und speichern, sondern auch Rezepte anlegen, in denen Sie Mahlgrad, Wassermenge und Zubereitsungsdauer speichern und das ganze mit den Messergebnissen des Refractometers verknüpfen.
Dabei sind eine Reihe von Reglern zu bedienen und Parameter festzulegen - all das wird im beigelegten Folder erklärt; es hier zu erläutern würde den Platz sprengen und Ihre Geduld überstrapazieren.

»Atago« oder »VST«?

Noch ein Wort zu den Unterschieden zwischen »Atago« und dem »VST«-Refractometer: Um mit dem »VST« die »TDS« zu eruieren, empfiehlt der Hersteller, zweierlei zu tun:

(1.) die Espresso-Probe abkühlen zu lassen; »Atago« hingegen spricht davon, dass sein Pocket-Refractometer auch bei frisch aufgebrühtem Kaffee akkurate Messergebnisse liefert, ein Abkühlen also unnötig sei
(2.) die Espresso-Probe zu filtern (diese Filter sind hier in unserem Shop zu haben). Einfach mit der »VST«-Spritze eine kleine Espresso-Probe aufnehmen, Filter aufschrauben und durchdrücken. Daber würden störende Schwebstoffe ausgefiltert, die das Ergebnis des Test verfälschen könnten.
Einen solchen Filtervorgang sehen die Leute von »Atago« nicht vor. Das heisst: Wenn Sie dessen »PAL-Coffee (BX/TDS)« benutzen können Sie jederzeit ein paar Tropfen in das Messprisma geben - fertig.
Inwiefern beide Methoden zu vergleichbar exakten Ergebnissen führen, haben wir nicht getestet, dafür aber die Leute vom Blog http://socraticcoffee.com/, die leider seit Dezember 2016 nichts mehr veröffentlicht haben. Der Vergleichstest zwischen »VST« und »Atago« ist aber immer noch sehr lesenswert, obwohl er vom April 2015 stammt.

»God is in the details«

Dieses Zitat - zu Deutsch »Gott steckt im Detail« - findet sich auf der Homepage von »Atago«. Es ist ein wunderbarer Claim, zumal für ein Unternehmen, das sich auf die Produktion unterschiedlichster Refraktometer und anderer Messgeräte spezialisiert hat, deren Qualität allesamt darin liegt, die entscheidenden winzigen Unterschiede zu finden.
Zugeschrieben wird das Zitat dem Architekten Ludwig Mies van der Rohe. Wie auch immer: »Atago« hat ihn sich zu eigen gemacht, was sehr für das Unternehmen spricht. Die Unternehmens-Zentrale befindet sich in Tokyo, produziert wird an verschiedenen Standorten in Japan. Gegründet wurde das Unternehmen 1940.

Kurzer Test-Bericht des »Atago«-Refractometers



Obacht: Das Video ist schon etwas älter, daher heisst es darin fälschlicherweise, dass sowohl die Gebrauchsanweisungen als auch die App nur auf japanisch vorlägen. Das stimmt nicht mehr! Mittlerweile agiert »Atago« zweisprachig, also japanisch-englisch.

Technische Details

Hersteller: »Atago Co.,Ltd.«, Tokyo (Japan)
Name: »Digital Handheld Pocket Coffee Refractometer«
Typ: PAL-Coffee (BX/TDS)
Katalog-Nr.: 4533
Masseinheit: % BX (»Grad Brix«) und % TDS (»total dissolved solids«)
Mess-Bereich »Brix«: 0,00 to 25,00 %
Mess-Bereich »TDS«: 0,00 to 22,00 %
Mess-Schritte: 0,01%
Mögliche Abweichungen »Brix«: +/- 0,10 %
Mögliche Abweichungen »TDS«: +/- 0,15 %
Temperatur-Abhängigkeit der Messergebnisse: »Atago« garantiert, dass auch bis zu 100º C heiße Flüssigkeitsproben exakt analysiert werden, ein Abkühlen also nicht nötig sei
Display: LCD
Länge des Geräts: 10,5 cm
Breite des Geräts: 5,5 cm
Höhe des Geräts: 2,8 cm
Gewicht des Geräts: 124 gr (inkl. 2 x AAA-Batterien)
Korpus Material: Kunststoff
Korpus Farbe: milchig-transparent
Messprisma Material: rostfreier Stahl
Energieversorgung: 2 AAA-Batterien
Auslesen der Daten: Das Pocket-Refractometer speichert max 100 Mess-Ergebnisse; anschliessend beginnt es damit, die ältesten Messdaten zu überschreiben; wollen Sie also Ihre Daten speichern, müssen Sie diese auslesen; dafür benötigen Sie einen »NFC Reader«, den Sie auf Ihrem Handy bzw. auf Ihrem Computer installieren müssen; entsprechende Hinweise entnehmen Sie bitte der beigeschlossenen Gebrauchsanleitung (japanisch-englisch)
Nötiges Equipment: Die folgenden Dinge benötigen Sie beim Gebrauch des Refractometers, sie sind nicht im Lieferumfang enthalten: destilliertes Wasser; Pipetten zur Aufnahme von Kaffee-Proben; weiches Tuch zum Trocknen des Messprismas
Auszeichnungen: Good Design Award 2003 (für eine Vorgängerversion des Refractometers)
Hergestellt in: Japan
Lieferumfang: 1 Refractometer / 1 »Calibration Report« mit der Serien-Nummer des Geräts (englisch) / 1 Gebrauchsanweisung des Refractometers (japanisch-englisch) / 1 Gebrauchsanweisung für das Auslesen der Daten aus dem Pocket-Refractomter mittels eines NFC Readers (japanisch-englisch) / 1 Kurz-Einführung für die Verwendung der »Atago«-App (japanisch-englisch)/ all das verpackt in einem stabilen weißen Kunststoff-Etui mit Druckknopf