• Bequem Zahlenviele Zahlungsarten
  • Sicher Einkaufen100% Geld zurück
  • +49 30 88 72 69 32

Artikelnummer: LF_Grind_Cleaner

13,70 €
40,29 € pro 1000 g

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard D)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück

Bio sei der Reiniger, wirksam und gut

Kaffeemühlen sollten regelmässig gereinigt werden. Der einfache Grund: Beim Kaffeemahlen lagern sich am Mahlwerk und im Mahlgehäuse Fette und Öle ab. Weil das organische Substanzen sind, haben sie ein Verfallsdatum und werden irgendwann - ranzig. Keine Frage, dass dies den Geschmack Ihres Kaffees stark beeinflusst. Und zwar zum Negativen.
Da hilft nur eines: Regelmässiges Reinigen. Das ist schnell erledigt. Einfach rund 40 gr »Grind cleaner« durchmahlen - fertig. Weil Sie gerade dabei sind, sollten Sie anschließend gleich den Bohnenbehälter auch säubern.
Einziger Kritikpunkt an diesem Bio-Reiniger: Die eigenwillige Übersetzung des Etiketten-Textes. Paradoxerweise handelt es sich um ein deutsches Produkt, das aber von einem italienischen Unternehmen vertrieben wird. Das nennt man auch Globalisierung.

Technische Details

Vertrieb: »LF Spa«, Cesena (Italien)
Name: »Grind cleaner«
Geeignet für: alle Typen von Kaffeemühlen (außer für vollautomatische Kaffeeautomaten)
Inhaltsstoffe: »natürliches Getreide«
Eigenschaften: biologisch, geruchs- und geschmacksneutral, lebensmittelecht
Höhe der Dose: 17,7 cm
Durchmesser der Dose: 6,6 cm
Füllgewicht der Dose: 340 gr
Sicherheitsdatenblatt: können Sie hier downloaden
Hergestellt in: Deutschland
Lieferumfang: 1 Dose »Grind cleaner«

Gebrauchsanweisung

1. Schritt: Kaffeebohnen aus dem Bohnenbehälter Ihrer Kaffeemühle entfernen
2. Schritt: Für Espressomühlen ca. 40 gr »Grind cleaner« und für Ladenmühlen ca. 70 gr in den Bohnenbehälter füllen
3. Schritt: Mahlgrad auf mittlere Stufe einstellen und Mahlvorgang durchführen
4. Schritt: 80 bis 100 gr Kaffee in den Bohnenbehälter füllen, mit mittlerem Mahlgrad durchmahlen
5. Schritt: wegwerfen (den Kaffee, nicht die Mühle)
6. Schritt: Bohnenbehälter ebenfalls reinigen, denn an dem kleben ebenfalls Kaffeeöle und -fette. Dazu verwenden Sie ein sanftes Tuch (das hier z.B. ) und einen biologischen Reiniger (den hier z.B.).

Reinigungszyklus

Für Heim-Espressomühlen: 1 x monatlich
Für Ladenmühlen: 1 x wöchentlich oder alle 15 kg gemahlenen Kaffees
Zeitaufwand für die komplette Reinigung: wenige Minuten