• Bequem Zahlenviele Zahlungsarten
  • Sicher Einkaufen100% Geld zurück
  • +49 30 88 72 69 32

Artikelnummer: Chemex_Ottomatic_2.0

350,00 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung (Standard D)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück

Auf die US-amerikanische Art

Die Chemex Filterkaffee Karaffe ist aus mehrfachen Gründen eine Klasse für sich. Zum einen kann man mit ihrer Hilfe besonders feinen, schwebstoff-freien Filterkaffee zubereiten, den ein angenehm milder Geschmack auszeichnet. Erfunden wurde die Kanne von dem gebürtigen Deutschen Dr. Peter Schlumbohm im Jahr 1941 und heute befindet sich der Designklassiker in der ständigen Sammlung des »Museum of Modern Art« in New York.
Und hier ist sie nun, die Maschine, die allen Liebhabern der Chemex das händische Aufgiessen des Kaffees ersparen soll. Ein sehr elegant und minimalistisch gestaltetes Ding, das freilich nicht ganz günstig ist. Dafür kann die Maschine aber auch einiges. Vor allem haben ihre US-amerikanischen Entwickler den Brühvorgang optimiert. Der startet nämlich mit einer Prä-Infusion. Das heisst: Die Maschine beträufelt den gemahlenen Kaffee erst mal mit ideal temperiertem Wasser und hört dann damit wieder auf.
Dadurch bekommt der Kaffee die Möglichkeit zu quellen (auch »Blooming« genannt). Was wiederum die Voraussetzungen dafür schafft, dass sich beim nachfolgenden Aufgiessen die Aromen und Öle lösen. Erst dann geht es mit dem eigentlichen Filtervorgang weiter. Bei der von Chemex »Greedy Cup Sprayhead« genannten Technik wird das Wasser langsam durch einen Sprühkopf auf den Kaffee verteilt, was zu ganz wunderbaren Resultaten führt.
Sie können mit dieser Maschine auch »iced coffee« produzieren, indem Sie die Wärmeplatte ausschalten. Das heisst: Sie füllen Eiswürfel in die Karaffe und brühen besonders starken Filterkaffee heiss auf. Die Maschine eignet sich für den Einsatz zuhause ebenso wie für den im Büro.

Gebrauchsanweisung (mit Stimmungsmusik)

Technische Details

Firma: »Chemex® Corp.«, Chicopee / Massachusetts (USA)
Name der Kaffeemaschine: »Ottomatic 2.0«
Maße: Tiefe: 19 cm / Breite: 31 cm / Höhe: 33 cm (kleine Standfläche)
Farbe: schwarze Basis des Wassertanks / silberner Unterbau der Maschine
Leistung: 1.000 Watt
Wassertemperatur: 92-96 °C
Aufheizzeit der Maschine: 45 sec - dann kann man mit der Zubereitung des Filterkaffees loslegen
Heizschlange Material: Aluminium
Sprühkopf Material: Kunststoff, BPA-frei und FDA-geprüft (US-Lebensmittelbehörde)
Wassertank Fassungsvermögen: 1,2 Liter
Wassertank Material: Acryl, BPA-frei
Kompatibilität der Maschine: Mann kann die Maschine mit den Chemex Karaffen von 3 bis maximal 8 Tassen verwenden. Es gehört 1 Chemex Karaffe für 6 Tassen zum Lieferumfang der Maschine.
Spannung: 230 V
Frequenz: 50 Hertz
Gesamtgewicht: 4,0 kg
Anschluss: Eurostecker
Länge Stromkabel: 1,3 m
Hergestellt in: China
Lieferumfang: 1 Filterkaffee-Maschine / 1 Chemex Filterkaffee Karaffe 6 Tassen / 5 passende Chemex Papier-Filter (FC-100) / 1 Glasdeckel für die Chemex-Karaffe / 1 Reinigungsmittel für die Ottomatic / Gebrauchsanweisung englisch

Technische Details Karaffe

Material Karaffe 6 Tassen: Borosilikat-Glas
Material Manschette Karaffe 6 Tassen: Holz des Kautschukbaums, importiert aus Taiwan (abnehmbar)
Material Band Karaffe 6 Tassen: Kuhleder (US-amerikanische Herkunft)
Maße Karaffe 6 Tassen: Höhe: 216 mm / ø 130 mm / Gewicht: 600 gr / Fassungsvermögen: ca. 890 ml
Karaffe hergestellt in: den USA

Noch ein paar nützliche Hinweise

Wasser: Füllen Sie ausschliesslich kaltes, sauberes Wasser in den Tank.
Befüllen des Wassertanks: Verwenden Sie dafür keinesfalls die Karaffe - nehmen Sie etwas anderes, Sauberes für diesen Zweck. Die Karaffe enthält aller Wahrscheinlichkeit nach Reste von Kaffee.
Kaffee: Immer frischen und frisch gemahlenen Kaffee verwenden. Nie vorgemahlenen Kaffee kaufen. Der beginnt direkt nach dem Mahlen zu oxidieren und verändert seinen Geschmack zum Negativen.
Warmhaltefunktion: Sobald der Filterkaffee zubereitet ist, schaltet die Maschine automatisch in den Modus »Ich halte jetzt den Kaffee warm« um. Sie bleibt in diesem Modus 30 Minuten lang. Dann schaltet sich die Maschine ab.
Unsere dringende Empfehlung: Machen Sie vom Warmhalte-Feature keinen Gebrauch! Jeder von uns kennt diesen grauenhaften Filterkaffee aus dem Büro, der auf der Warmhalteplatte vor sich hin verfällt - tun Sie sich das nicht an. Trinken Sie Ihren Kaffee frisch. Da hilft auch der freundliche Hinweis der Hersteller nichts, dass die Maschine den Kaffee auf einer Temperatur warm halte, die den Kaffee weder verbrennen lasse noch sonstwie dessen Geschmack beeinflusse.
Reinigung: Keinesfalls irgendwelche Teile der Maschine im Geschirrspüler reinigen! Nur sanfte Spülmittel anwenden. Weder Stahlwolle noch Scheuermittel verwenden (Gefahr des Zerkratzens). Schauen Sie freundlicherweise in der Verpackung nach, da müsste sich das von Chemex mitgelieferte Reinigungsmittel befinden. Gerne geschehen.

Noch ein paar Worte zur Karaffe

Um den perfekten Filterkaffee zuzubereiten, brauchen Sie nicht viel. Bei dem Wenigen sollten Sie freilich ausschließlich das Beste wählen. Die »Chemex« Filterkaffee-Karaffe und das passende »Chemex«-Filterpapier zum Beispiel.
Die Karaffe macht ausgezeichneten, klar-aromatischen Filterkaffee. Der von einem Deutsch-Amerikaner 1941 erfundene, in den USA gefertigte Bereiter besteht aus hochwertigem, porenfreiem Borosilikat-Glas. Dieses wird vor allem im Haushalt und im Labor verwendet. Der Grund: Dieses Glas nimmt keinerlei Geruch oder Geschmack an, bringt also den Geschmack Ihres Kaffees zur vollen Geltung. Das Glas verträgt zudem abrupte Temperaturschwankungen.
Die hohe Qualität des »Chemex«-Filterpapiers tut das Übrige: Es ist dick und feinporig. Das Resultat: Es filtert sowohl Kaffeeöle als auch Bitterstoffe aus dem Kaffee. Das Ergebnis: Ein aromareicher und klarer Filter mit kaum Bitternoten.

Edles Design & 1 Tip

Das einfache, edle Design der Karaffe (beeinflusst durch das deutsche Bauhaus) vollendet die rundum gelungene »Chemex«: Sie können Ihren Kaffee nicht nur damit aufgießen, sondern ihn darin auch servieren. Perfektioniert wird Ihr Filterkaffee durch einen herausragenden Kaffee (unseren zum Beispiel).

So verwenden Sie die »Chemex«

Zur Geschichte der »Chemex«

Entwickelt wurde die »Chemex« Filterkaffee-Karaffe von Dr. Peter Schlumbohm im Jahr 1941, einem in Kiel geborenen Deutsch-Amerikaner. Er war Erfinder und Chemiker, was auch den Namen der Karaffe erklärt. Schlumbohm wird als Exzentriker beschrieben, der mehr als 300 Patente angemeldet hat - vom Automobil bis zum Cocktailshaker. Im Zentrum seines erfindungsreichen Denkens standen Alltagsgegenstände, die er optimieren wollte - Sir James Dyson vergleichbar, dem britischen Designer, der u.a. den Staubsauger neu erfunden hat.
Als er die »Chemex«-Serie erfand, griff Schlumbohm auf sein Fachwissen als Chemiker zurück. Er untersuchte, wie das heiße Wasser das wunderbare Aroma und das Koffein aus dem Kaffeemehl extrahiert, und wandte seine Erkenntnisse auf seine Karaffen und sein Filterpapier an.

Chemiker und Kaffee

Chemiker und die chemische Industrie haben ganz offensichtlich ein Naheverhältnis zur Kunst der Kaffeezubereitung: Die 1921 gegründete japanische Firma »Hario«, die exquisite Filter und Kannen für die Zubereitung von Filterkaffee herstellt, greift ebenfalls auf jahrzehntelanges chemisches Fachwissen zurück. Kein Wunder, dass wir deren Produkte ebenfalls sehr schätzen.

Auszeichnungen

Im Jahr 1943 stellte das »Museum of Modern Art« die »Chemex« aus, weil sie - seiner Ansicht nach - das am besten designte Produkt des Jahres war; es befindet sich in dessen ständiger Sammlung in dessen ständiger Sammlung. Das »Illinois Institute of Technology« wiederum erklärte die Karaffe zu einem der 100 am besten designten Produkte der Gegenwart.