Zurück zur Übersicht

Espresso No 2: Leopold Bloom

ab  6,23 € inkl. 7% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar.

Espresso No 2: Leopold Bloom

Bitte wählen Sie eine Variante

Wir versenden mit DHL aus Berlin

Details zum Blend

Aromen: mild-fruchtig, süße Panoramen, schokoladig
Herkunfsländer: Brasilien, Guatemala, Indien
Bohnen: 100% Arabica
Röstart: schonende Trommelröstung
Röstgrad: Triestiner Röstung (dunkle Röstung) – Details sind hier zu finden
Zubereitung: Idealerweise produzieren Sie mit unserem »Leopold Bloom« einen besonders kurzen Espresso. Das heißt: Machen Sie Schluss, wenn die Espressotasse weniger als halbvoll ist. Dann haben Sie die Essenz des Triestiner Espresso vor sich. In der Tasse. Im Mund.
Kaffee-Abo: Sie können diesen Blend auch abonnieren und bekommen ihn dann regelmässig und um 15% günstiger nach Hause geliefert. Oder Sie machen jemandem eine Freude und erinnern ihn elegant jeden Monat daran, dass Sie an ihn denken. Bitte folgen Sie uns unauffällig zum Espresso- und Filter-Abo.

Leopold Bloom

Freihäfen sind Fieberorte, an denen es brodelt, wo Neues entsteht – in Triest, Italiens Kaffee-Metropole, spannt sich dieser Erfindungsbogen von der Literatur über die Architektur bis zur ersten Espresso-Maschine. Weltumfassend. In der Zeit um die Jahrhundertwende erlebte die polyglotte Stadt einen rasanten kulturellen und wirtschaftlichen Aufschwung. Wiener Architekten der Ringstrassen bauten in Triest und die Stadt entwickelte sich zur literarischen Metropole Mitteleuropas. Schriftsteller lebten hier, Italo Svevo etwa, vor allem aber: James Joyce. Immer wieder arbeitete Joyce während seines Aufenthalts in der Stadt an seinem Weltroman, dem »Ulysses«. Dessen Hauptfigur: Leopold Bloom. Unser Blend ist ihm gewidmet. Und dem Zauber der Stadt.

Unser Blend: Klassikaner!

Immer wieder sind wir durch Triest flaniert auf der Suche nach dem typischen Triestiner Lebensgefühl und dem Blend, der es einzufangen vermag. Wir haben mit Händlern und Röstern gesprochen, mit ihnen probiert, mit ihnen debattiert. Bis wir ihn gefunden haben, unseren »Klassikaner« (ein Begriff, den wir vom großen österreichischen Autor Karl Kraus übernommen haben). Die Basis dieses komplexen Blends bilden Brasils mit ihren mild-fruchtigen, süßen Panoramen, sind sie doch traditionell der Kern des Triestiner Verständnisses eines perfekten Espresso. Erweitert haben wir ihre Qualitäten durch die Aromen Guatemalas und Indiens. Das Ergebnis: die eigensinnige, vitale, polyglotte Essenz dieser altösterreichischen Stadt.

Triest – Italiens Kaffee-Metropole

Portrait von James Joyce

Das Portrait zeigt James Joyce, den irischen Schriftsteller und Autor des Weltromans »Ulysses«. Dessen Hauptperson: Leopold Bloom. Das Bild entstand im Jahr 1904; zu dieser Zeit wohnte Joyce immer wieder in Triest, wo Teile des »Ulysses« entstanden sind.
Quelle Bild: Wikipedia










Moka Consorten

Kundenbewertungen für http://shop.mokaconsorten.com
298 Bewertungen: 4,9 von 5,0 Sternen