• Bequem Zahlenviele Zahlungsarten
  • Sicher Einkaufen100% Geld zurück
  • +49 30 88 72 69 32

Artikelnummer: MO-960

39,47 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung (Standard D)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück

Ein Klassiker, neu entdeckt

Die Kanne für starken, aromatischen Mokka! Ein italienischer Klassiker, mit dem Sie mithilfe eines Siebes wunderbaren Kaffee zubereiten können. Die Infusiera (Kaffeezubereiter) von Motta ähnelt in seiner klassisch, bauchigen Form dem Milchkännchen »Europa«. Durch sein besonderes Innenleben ist er Kaffeemaschine und Servierkanne zugleich. In Italien produziert. Elegant, perfekt bis ins Detail, unverwüstlich. Weitervererbbar.

Technische Details

Hersteller: »Metallurgica Motta s.r.l.«, Omegna (Italien)
Material Kanne: rostfreier Edelstahl (Inox 18/10)
Material Filter: rostfreier Edelstahl (Inox 18/10)
Material Kappe: Kunststoff
Fassungsvermögen: 1,5 l (maximal) / 0,7 l (empfohlene Füllmenge)
Höhe: 19 cm
Durchmesser Boden: ø 12 cm
Eigenschaften: spülmaschinenfest, hitzebeständig
Boden: dieser ist nicht vollständig plan, sondern mittig zu 2/3 abgesenkt, sodaß nur der äußere Bodenteil auf der Herdplatte aufliegt
Herd-Arten: für die meisten Herd-Arten geeignet, jedoch nicht für Induktionsherde und Ceran-Kochfelder
Hergestellt in: Italien

Funktionsweise

Funktionsweise in 1 Text

Die Kanne halb mit Wasser befüllen, anschließend den Percolator-Einsatz in die Kanne stellen. Dieser Einsatz besteht aus einem Metallröhrchen und einem Metallfilter, der im oberen Drittel des Röhrchens befestigt ist. In den runden Filter füllen Sie grob gemahlene Kaffeebohnen. Ab auf den Herd damit. Anstellen. Das sich erhitzende Wasser wird durch das Röhrchen nach oben gepresst - dort tröpfelt es über einen Wasserverteiler auf das Mahlgut und läuft ohne Druck wieder zurück nach unten in die Kanne und vermischt sich mit dem Wasser. Und schon beginnt das Spiel von neuem.
Je häufiger das Wasser (nunmehr bereits mit Kaffee versetzt) zirkuliert, desto höher der Koffeeingehalt und intenstiver der Kaffeegeschmack. Durch eine durchsichtige Kuppel im Deckel der Kanne können Sie den Brühvorgang beobachten, um ihn nötigenfalls zu beenden.

Eine Erfindung des frühen 19. Jhdt.s

Auf der Suche nach dem Erfinder des Percolators stossen wir auf den Namen des in Amerika geborenen Offiziers, Politikers, Experimentalphysikers und Erfinders Benjamin Thomson alias Graf Rumford. 1812 veröffentlichte er einen Essay »Of the excellent qualities of coffee, and the art of making it in the highest perfection: Illustrated by copper-plates«, in dem er zwar verschiedene Percolationsmethoden vorstellte, die jedoch eher der heutigen Filterkaffeemethode nahe kommen. Die Erfindung des Percolators wird einem Blechschmied aus Paris names Laurens zugeschrieben. Er soll 1819 die erste Kanne entwickelt haben, nach deren Prinzip auch heute noch Percolatoren funktionieren.

Das Hohelied der Verarbeitung

Sowohl die Kanne als auch das Innenleben des Percolators bestehen aus hochwertigem Edelstahl. Die dickwandige Bauweise hält den Kaffee lange warm. Und durch ihren grossen, wohlgeformte Griff liegt die Kanne angenehm in der Hand.

Hersteller »Motta«

Der Percolator wird von dem 1967 gegründeten Unternehmen »Metallurgica Motta s.r.l.«, kurz »Motta«, produziert. Es befindet sich in der Provinz Verbania Cusio Ossola im Piemont und ist spezialisiert auf die Produktion von Haushaltsartikeln aus Edelstahl.

Die Lage von »Motta«

Das »Motta«-Logo