Cookie-Hinweis
Unsere Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Des Weiteren ermöglichen Cookies unseren Systemen, Ihren Browser zu erkennen und Ihnen Services anzubieten. Cookies enthalten keine personenbezogenen Daten.
x
  • Bequem Zahlenviele Zahlungsarten
  • Sicher Einkaufen100% Geld zurück
  • +49 30 88 72 69 32

Artikelnummer: Coman_Ersatz_Feder

2,95 €

inkl. 19% USt., zzgl. Versand (Standard D)

sofort verfügbar

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück

Perfektion made in Germany

Die »Comandante C40 MK3« ist einfach unwiderstehlich: Sie gehört zweifellos zu den besten Hand-Kaffeemühlen der Welt. Es ist also ziemlich unwahrscheinlich, dass irgendetwas daran kaputt geht. Verloren schon eher. Keine Sorge - hier ist Ersatz. Und zwar die Original-Feder aus dem Hause »Comandante«. Gerne geschehen.

Technische Details

Hersteller: »Comandante German Grinder Technology«, Unterhaching (Deutschland)
Material Feder: Edelstahl
Hergestellt in: Deutschland
Lieferumfang: 1 Feder passend zu allen »Comandante C40 MK3«

So wechseln Sie die Feder

So ist die Comandante aufgebaut und so wechseln Sie die Feder (3). Bitte unbedingt lesen, bevor Sie zur Tat schreiten, sonst verlieren Sie beim Auseinanderbauen etwas:
* Schrauben Sie den Mahlgutbehälter ab
* Halten Sie die Kurbel (7) fest und drehen Sie den Mahlgradversteller (1) an der Unterseite des Mühlen-Korpus so lange im Uhrzeigersinn, bis Sie das innere Mahlwerk (2) abziehen können (Vorsicht scharf!)
* Ziehen Sie nun vorsichtig das innere Mahlwerk (2) von der Achse (5) und achten Sie darauf, dass Sie die Scheibe (4) nicht verlieren, denn sie ist lose auf die Achse aufgesteckt. Die Feder (3) steckt fest im inneren Mahlwerk und lässt sich nur mit ein wenig Kraftaufwand herausziehen
* Ziehen Sie die alte Feder (3) aus dem inneren Mahlwerk und ersetzen diese durch die neue Feder.
* Schieben Sie die Scheibe (4) mit der Nut nach innen (also in Richtung Mahlwerk) wieder auf die Achse. Halten Sie die Kurbel fest, schieben Sie das innere Mahlwerk samt neuer Feder auf die Achse und drehen nun vorsichtig und mit viel Gefühl den Mahlgradversteller an der Achse fest. Geschafft. Nun heisst es nur mehr, Ihren gewünschten Mahlgrad wiederzufinden. Viel Glück!

Das »Comandante«-Logo