Zurück zur Übersicht

Bodenloser Siebträger mit geradem Griff für Espressomaschinen mit Brühkopf...

ab  35,71 € inkl. 19% MwSt.
zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar.

Bodenloser Siebträger mit geradem Griff für Espressomaschinen mit Brühkopf Typ Faema »E61« / 21 gr Sieb

Bitte wählen Sie eine Variante

Wir versenden mit DHL aus Berlin

So gelingt Ihnen die perfekte Crema

Der perfekte Espresso zeichnet sich auch durch seine Crema aus, den feinstporigen Schaum von haselnußbraun-gefleckter Färbung an seiner Oberfläche. Wie gut die Crema gelingt, hängt u.v.a. vom Siebträger ab (der korrekterweise »Filterträger« genannt wird). Normalerweise hat der »Portafiltro« einen oder zwei Ausläufe – dem »bodenlosen« Siebträger fehlen sie komplett. Und das aus gutem Grund: Wenn der Espresso direkt aus dem Sieb in die Tasse läuft, bildet sich eine noch perfektere Crema. Dabei sind freilich ein paar Kleinigkeiten zu beachten – davon gleich mehr.
Der Griff und Kopf sind in etwas gleich schwer, sodass der Siebträger angenehm schwer und austariert in der Hand liegt. Die massive Bauweise des Portafiltros speichert die Wärme lange und gleichmässig.

Technische Details

Name: »Bodenloser Siebträger«
Passend für: alle Espresso-Maschinen mit dem Brühgruppen-Typus »E61« (also unter vielen anderen für unsere Rockets), aber auch für Astra, Wega, Bianchi, Ducale, ECM, Fiorenzato, Fracino, Futura, Grimac, La Scala/Nord Est, Sanremo, Vibiemme etc.
Durchmesser des Siebs: ∅ 58 mm
Fassungsvermögen des Siebs: 21 gr (also für 3 Espresso)
Material Griff: schwarzer Kunststoff
Form des Griffs: offenes Griff-Ende / Griff-Ende mit Chrom-Verschluss
Material Siebträger: Messing, verchromt
Länge: 21,3 cm
Gewicht: 400 gr
Besonderheit: kein Original-Rocket-Ersatzteil
Hergestellt in: Italien
Lieferumfang: 1 Siebträger mit Sieb

Hier sind sie, die hilfreichen Hinweise

Wenn Sie den bodenlosen Siebträger verwenden, sollten Sie bitte Folgendes beachten:
* Bodenlose Siebträger bringen die Qualität des verwendeten Kaffees ans Tageslicht. Ist er alt, gibt es keine gute Crema.
* Auch der falsche Mahlgrad rächt sich schnell – zu fein oder zu grob, beides wirkt sich negativ auf die Crema aus. Erst recht bei Verwendung eines Bodenlosen.
* Nachdem Sie das Kaffeemehl in das Sieb gemahlen haben – fest mit Ihrem Tamper andrücken
* So lange Kaffeemehl nachfüllen, bis das Sieb bis knapp unter die Oberkante gefüllt ist.
Wenn Sie diese Ratschläge beherzigen, wird Ihr Espresso langsam und zielgerichtet in die Tasse fließen, ohne dass sich das heiße Wasser an weniger verdichteten Stellen seinen Weg bahnt und durch die Gegend spritzt.
Füllen Sie hingegen das Sieb nicht ausreichend und tampern Sie das Kaffeemehl zu wenig, dann spritzt mitunter aus einzelnen Löchern des Siebs bzw. aus dessen Rand heißes Wasser. Aber seien Sie versichert: nach ein paar Versuchen klappt es ganz ausgezeichnet mit dem neuen Bodenlosen!

Moka Consorten

Kundenbewertungen für http://shop.mokaconsorten.com
298 Bewertungen: 4,9 von 5,0 Sternen