• Bequem Zahlenviele Zahlungsarten
  • Sicher Einkaufen100% Geld zurück
  • +49 30 88 72 69 32

Artikelnummer: Espresso_Bacchi

344,86 €

inkl. 19% USt., versandfreie Lieferung (Standard D)

wenige Exemplare auf Lager

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage

Stück

Der Extraktor für Tüftler

Es gibt Espressomaschinen für Nebenbeikaffeeproduzenten. Und es gibt welche für Tüftler. Die »Bacchi Espresso« gehört eindeutig zur zweiten Gruppe. Denn man stellt diese Maschine nicht eben so auf den Herd, sondern es erfordert einige Handarbeit, den silberglänzenden Extraktor unter Druck zu setzen (9 bar!), um ihm einen bzw. zwei Espresso zu entlocken.
Wer sich darauf einlässt, wird freilich mit einem Espresso belohnt, der ganz neue Geschmacks-Nuancen entfaltet - einmal abgesehen von der meditativen Freude, die es Ihnen beschert, wenn Sie mit der schwergewichtigen, aus edlem Metall gefertigten Maschine hantieren.
Was genau zu tun ist, um die »Bacchi Espresso« in Betrieb zu nehmen? Am schnellsten erschließt sich ihnen das, wenn Sie sich das 1 1/2minütige Video ansehen. Bitte sehr.

Ein kurzes Video, das vieles sagt

Technische Details

Hersteller: »caffemotive«, Triest (Italien)
Name: »Bacchi Espresso«
Material Kocher: Peraluman-Aluminium-Legierung (diese Metall-Legierung ist absolut korrosionsfest, gegenüber Säuren und Salzen beständig, schlagfest und wird daher u.a. für die Herstellung von Maschinen für die Lebensmittelproduktion verwendet)
Material Drehknöpfe: Kunststoff
Material Dichtung: Silikon
Füllmenge: 2 Espresso-Tassen
Verwendbarkeit: für alle Herd-Arten geeignet (ausser für Induktionsherde)
Höhe (inkl. Knauf): 24 cm
Breite: 15 cm
Boden: Ø 11,5 cm
Abstellfläche Espressotasse: Ø 5 cm
Gewicht: 2,36 kg
Reinigung: mit normalem Wasser und sanftem Entkalkungsmittel / nicht Spülmaschinen-geeignet / kein Spülmittel verwenden / keine Stahlwolle oder Scheuermittel verwenden (Gefahr des Zerkratzens)
Gefahrenhinweis: keinesfalls die Maschine zu öffnen versuchen, wenn sie noch heiß ist - die Maschine steht unter Druck!
Besonderheit I: Sollten Sie in Ihrer »Bacchi Espresso« Reste von gemahlenem Kaffee finden, so hat das seine Richtigkeit: caffemotive testet seine Maschinen vor dem Versand. Die Kaffeereste sind ein Zeichen dieser Sorgfalt. Kein Grund zur Beunruhigung
Besonderheit II: Diese betrifft die Aluminium-Box, in die die Maschine verpackt ist. Diese Box hat unserer Erfahrung gemäß immer an der einen oder anderen Stelle eine kleine Delle. Das tut uns leid, ist aber produktionsbedingt nicht vermeidbar. Gut - man könnte eine dickwandigere Box machen, aber dazu konnte sich der Hersteller nicht durchringen. Sollten Sie also mit diesen Dellen nicht leben können, sollten Sie diese Maschine nicht bestellen. Sorry for that!
Hergestellt in: Italien
Lieferumfang: 1 Espressokocher in einer zylindrischen Alu-Box (die Delle, you remember), die wiederum in einem stabilen Karton verpackt ist (»maneggiare von cura«) / Gebrauchsanweisung (englischsprachig)

Kurzes Manual

Hier eine kurze Anleitung, wie Sie Ihren Espresso zubereiten (die Bezeichnungen der Maschinen-Teile entnehmen Sie bitte der Explosionszeichnung weiter unten). Ein Ersatz für eigene Versuche und Tüftleien kann dieses kurze Manual natürlich nicht sein - bloß eine allererste Handreichung:
1. Großen Drehknopf öffnen
2. Teile A, B, C, D und E abnehmen
3. Wasser einfüllen - in die Bodenplatte von Teil G, bis diese zur Hälfte mit Wasser bedeckt ist und ...
4. ... in Teil E - diesen bis zum oberen Rand befüllen
5. Espresso mahlen und Teil C bis oben hin füllen - Kaffeemehl nicht tampern
6. Teile E bis A wieder ordnungsgemäss zusammensetzen
7. Drehknopf fest anziehen und ...
8. Drehknopf an Teil E schließen (also im Uhrzeigersinn drehen)
9. »Bacchi Espresso« auf die Hitzequelle stellen, stark erhitzen - nach ca 6 bis 7 Minuten müsste der Kaffee kochen. Ein Pfeifton zeigt an, dass genug Druck in der Maschine ist.
10. Zwei Espressotassen auf die vorgesehenen Abstellflächen positionieren, den kleinen schwarzen Knopf an Teil D entgegen dem Uhrzeigersinn öffnen und so viel Espresso in die Tassen laufen lassen, wie Sie es wünschen.
11. Maschine von der Hitzequelle nehmen und vollständig auskühlen lassen - keinesfalls im warmen Zustand öffnen!
12. Wollen Sie nur 1 Espresso beziehen, dann nehmen Sie den Knopf, der mit F gekennzeichnet ist, und stecken Sie ihn in einen der beiden Ausläufe. In welchen, ist Ihnen überlassen

Eine sehr hilfreiche Video-Anleitung

Transportabler Extraktor

Sie können die »Bacchi Espresso« - so Sie es auf sich nehmen, die 2,3 kg schwere Maschine zu tragen - auch zum ausgedehnten Picknick oder Wochenend-Ausflug mitnehmen, auf einen Gaskocher stellen, um sich unter freiem Himmel einen perfekten Espresso zuzubereiten. Wie gesagt: Eine Maschine für Menschen, die nicht so nebenbei ihren Kaffee machen, sondern dafür einiges in Kauf zu nehmen bereit sind.

Explosionszeichnung